Chiromantia, Inc. Quatuor sunt linee principales (lat.)

Aus Artesliteratur
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Chiromantia, Inc. Quatuor sunt linee principales ist ein chiromantischer Text in lateinischer Sprache, der unikal in einer Handschrift aus dem Jahr 1482 überliefert ist. Der Text wird mit den Worten Quatuor sunt linee principales quasi naturales non corruptibiles in uita hominis eingeleitet.

Überlieferung

Berlin, Staatsbibl., Ms. lat. quart. 391, fol. 18r–31v

Beginnt mit einer Handflächenzeichnung.

Informationen zum Textereignis
Digitalisat
Online-Information
Entstehungszeit 1482
Entstehungsort Bologna
Schreiber Franciscus de Pancarasis/Francesco Pancerasi
Illustrationen

Forschungsliteratur

  • Renate Schipke, Die lateinischen Handschriften in Quarto der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz, Teil 1: Ms. lat. quart. 146-406 (Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz. Kataloge der Handschriftenabteilung, Erste Reihe 6,1), Wiesbaden 2007, S. 507–509.[1]